3_geiss

Claus Geiss

Ohnmacht

Deutschland
2010
Drohnenschwarm - Wyn Tiedmers - Deutschland

Wyn Tiedmers

Drohnenschwarm

In nicht allzu ferner Zukunft könnte jeder von uns ein Ziel einer Drohne sein. Mit unzähligen Kameras und sogar Waffen an Bord könnte eine Drohne schlimmer als jedes Insekt sein, durch das Sie sich bisher gestört gefühlt haben.
Wenn sie sich erst entschieden haben anzugreifen, wird es wahrscheinlich zu spät für einen Gerichtstermin sein. Achten Sie also auf diese gefährliche vom Menschen erschaffene Spezies, denn es gibt nicht viel, was wir dagegen tun können, wenn sie sich erst mal vermehrt.

Deutschland
2014
Si In_Lo_Macao

Si In Lo

Fair Treatment

The right to be treated fairly by people who are in all positions of authority, even any gender is needed to be respect.

Macao
2012
Frank_Ortmann_Germany

Frank Ortmann

Truth

Truth is difficult where anyone is easily satisfied.

Deutschland
2012
Florian Sommer (Deutschland)

Florian Sommer

Staatsplakat

Ein Versuch die Absurdität der staatlichen Überwachung schnörkellos und mit minimalen Mitteln aufzuzeigen, und ein Appell an jeden Einzelnen sich dagegen aufzulehnen.

Deutschland
2013
Print

Marula Di Como & Florencia Young

Migrantinnenjob

Im Stadtraum mittels Piktogrammen sichtbar zu machen, was diejenigen denken und fühlen, die ihr eigenes Land verlassen haben und nun in einem neuen Land leben, ist das Ziel von migrantas. Schlüsselelemente und Gemeinsamkeiten der Migrationserfahrungen kristallisieren sich nach sorgfältiger Analyse von Zeichnungen aus verschiedenen Workshops heraus. Die zentralen Motive werden von migrantas grafisch-künstlerisch in Piktogramme umgesetzt – eine visuelle, für alle verständliche Sprache.

Deutschland
2013
Die-Zähne-zeigen-Lennart-Hoes-Deutschland-600x845-1

Lennart Hoes

Die Zähne zeigen

Die Idee war, einen positiven Gesichtsausdruck, bei dem man die Zähne sieht, zu zeigen, weil es Mut braucht dies zu tun. Haben Sie schon einmal versucht stumpf Ihre Zähne zu zeigen, um etwas zu erreichen? Meistens ist es die Mühe wert.

Deutschland
2014
Monosanto - Lena Thomaka - Deutschland

Lena Thomaka

Monosanto

Weltweit wird immer mehr industrielle Landwirtschaft betrieben. Ohne Rücksicht auf Risiken für Mensch und Natur werden Monokulturen aus genmanipuliertem Saatgut verwendet. Monsanto ist an dieser Entwicklung maßgeblich beteiligt.
Der Agrarchemiekonzern ist weltweiter Marktführer für Biotechnologien und verfügt über 90% der Patente, der derzeit angebauten genetisch veränderten Organismen.

Deutschland
2014
140603_Eskapismus_Markus-Scholz_05.14_Print

Markus Matthäus Scholz

Eskapismus

Ein Massenphänomen und zugleich das Abbild westlicher Gesellschaften: Die zunehmende Flucht in die Virtualität, ständige Verfügbarkeit und die Gefahr der sozialen Verkrüppelung sind die negativen Randerscheinungen der ununterbrochenen Nutzung von mobilen Endgeräten in unserer heutigen Zeit.

Deutschland
2014
Maryam Khaleghi Yazdi (Iran)

Maryam Khaleghi Yazdi

The new meaning of help

Heutzutage verändert sich die Bedeutung von Hilfe in sozialen und politischen Bereichen immens. Man kann sich nicht mehr auf die Menschen verlassen. Wenn man jemand nach Hilfe fragt, bekommt man diese häufig nicht ohne eine Gegenleistung. Man möchte mit Hilfe etwas erreichen oder Schaden zufügen.

Iran
2013
Lilly_Urbat_Germany

Lilly Urbat

ABCDemocracy

The poster is about the connection between education and democracy. A fair world is only possible if all people are responsible and capable of understanding and producing content matter. No one may be left out.

Deutschland
2012
Klarer Fall von Rassismus - Julia Dettki - Deutschland

Julia Dettki

Klarer Fall von Rassismus

Hautfarben sind nur Farbfelder, warum sollte man sich von diesen irritieren lassen oder sogar durch diese ausgrenzen oder feindlich werden. Wer entscheidet ab welchem Farbfeld jemand zu den guten, oder zu den schlechten gehört?
Es gilt die Trennung zu stoppen und die Farben zurück zusammen zu führen.

Deutschland
2014
Boom - Yaxuan Yan - Taiwan

Yaxuan Yan

Boom

Kriege berauben Kindern das Recht zu lernen.

Taiwan
2014
Rahul_Nair_Germany

Rahul Nair

Commitment

Every day we have to make many decisions of varying importance. Thanks to e-mail and social media, we are flooded with information and a multitude of more choices. So how can we make the best decision? Do we have the courage to commit ourselves to a decision? Or should we postpone, or even just ignore it? Perhaps with a self-justification that ‘maybe’ a better choice may present itself in the future? This solution seems simple enough for us but yields no added value to the people affected, or does it? For my part I can say that it even pisses me off major league. A ‘maybe’ in itself is not evil and often essential. But it has mutated into a state of mind and a justification towards inaction. Beyond a doubt, this is dangerous. So snap out of lethargy and indifference, make a stand for things that matter and start committing yourselves to your convictions.

Deutschland
2012
10_wittmer

Mahtola Wittmer, Siiri Tännler, Capsara Flury

Ungleichgewicht

Menschen neigen dazu, Schwächere zu ihren Gunsten auszubeuten. In jedem von uns steckt ein kleines Stück dieses Menschenpopcorn fressenden, gesichtslosen Monsters.

Schweiz
2011
Designbüro Frankfurt (Deutschland)

Designbüro Frankfurt

nein!

Lebensmittel in Deutschland sind zu billig (besonders im Vergleich zu anderen Ländern), dennoch gibt es Menschen die sich dauernd über die Preise beschweren.
– Sagt nein! zu ja!

Deutschland
2013
Sicherheitsabstand wahren! - Vahid Hosseinkhani - Iran

Vahid Hosseinkhani

Sicherheitsabstand wahren!

Jedes Jahr sterben viele Menschen bei Auffahrunfällen, weil die Menschen nicht den erforderlichen Sicherheitsabstand respektieren.

Iran
2014
Was für eine wunderbare Welt! - Lilia Kraus - Deutschland

Lilia Kraus

Was für eine wunderbare Welt!

Dieses Plakat wurde entworfen um die Doppelmoral,  wie man Tiere behandelt, zu zeigen.
Eltern erziehen ihre Kinder mit Bilderbüchern, die nette Tiere und glückliche Menschen zeigen. Es wird ihnen eine wunderschöne Welt präsentiert, in der Mensch und Tier in Harmonie zusammen leben.
In Wahrheit aber wird kein zweiter Gedanke an die niedlichen kleinen Schweine, Schafe und Hühner verschwendet, wenn sie auf unserem Frühstücksbrot oder in unseren zum Mittag-und Abendessen landen.
Wir leben eine Illusion einer harmonischen Welt, von uns selbst kreiert, und halten unsere Augen geschlossen am Schaden der Tieren zugeführt wird.

Deutschland
2014
Moises_Romero_Mexico_2

Moises Romero

Education for all

We need to find solutions for making sure that no children are excluded from schooling, educative systems, poverty alleviation, human rights.

Mexiko
2012
10_stettler

Andreas Stettler

Ein / Aus

Es ist ganz einfach:
Kopf einschalten – AKWs ausschalten.

Deutschland
2011
Payam_Abdolsamadi_Finland

Payam Abdolsamadi

Is Silvio Berlusconi gone?

Populists are increasing throughout Europe from different parties. Their success is symptomatic of the weakness of European political parties and party systems.

Finnland
2012
140603_Intangible_Kai-Uwe-Niephaus

Kai-Uwe Niephaus

Nicht greifbar

Hinter einem unsichtbaren aber starken Vorhang scheint alles möglich.  Anscheinend.

Deutschland
2014
Victor_Santos_Mexico

Victor Santos

Cannibal Economy

The motive: the periodical capitalist crisis dramatic shows, that for this profit economic system of the human being is disposable, the life of millions is a throwaway to “save” a tiny group of banks and companies.

Mexiko
2012
10_fiedler

Grit Fiedler

Greece

Das sinkende Schiff.
Es scheint ein finanzieller Tsunami durch Europa zu brausen. Indem wir die anderen retten, versuchen wir uns selbst zu retten, um in einem aussichtslosen Versuch der Schulden Herr zu werden.

Deutschland
2011
10_scott

Christopher Scott

Dead Leaf

A dead leaf in the shape of South America and the holes in the leaf represent the deforestation in the Amazon rainforest.

Irland
2011
3_einkollektiv

EinKollektiv

Smile

Deutschland
2010
Maryam_Khaleghi Yazdi_Iran

Maryam Khaleghi Yazdi

Virtual World

These days parents are very busy. They are tied up at their works. So they can’t pay enough attention to their children. Kids need to play and get attention, but who can give it to them? The tired and angry parents after a hard day? No. It doesn’t sounds good. So the only one who can play with them is their computer with its exiting games and web sites. But are all of the games and websites safe for the little children? Do the parents know anything about the virtual world, in which their children drown? If just one parent could image their kid in the virtual world as this little boy watching this poster is enough.

Iran
2012
10_kivkoski

Benjamin Kivkoski

Hass erzeugt Hass

Ein Zitat von Paul Ernst scheint mir ganz passend für mein Plakatmotiv zu sein. “Hass erzeugt Hass, aber nie will der Hass sich nach dieser Wahrheit richten. Wie man selbst seinen Mitmenschen begegnet, so begegnen diese einem selbst. Das ist die zentrale Aussage des Plakats.

Deutschland
2011
10_sosa

Elmer Sosa

Female Genital Mutilation

Despite years of globalization, the genital female mutilation, it still continues as a ritual of great importance in countries in africa,  some of them in the middle east, in communities of asia, north america, latin america and europe.

The rights of women are violated since their childhood, inherits the girl, by a single tradition; death disease chronicles, psychological trauma, countless irreversible damage for life.

This poster requires a high female genital mutilation stop,  and women have the right to decide on her  body, on her  way of thinking, and about their well-being, fortunately, mexico is a country that no count with alarming number in this mutilation genital ritual, and not to suffer this problematic in mexico don´t  forced us  to limit ourselves to do not demonstrate this problem, this poster is a cry of support for them, the women who have been mutilated and at the same time a protest cry for those who are still practicing this action.

Mexiko
2011
3_troxler

Niklaus Troxler

Schwarzmalerei

Schweiz
2010